Wanderausstellung "Selbsthilfe hat viele Gesichter"

Unsere nächste Station der Wanderausstellung  "Selbsthilfe hat viele Gesichter" ist im Rathaus Schwaförden  vom 22.05.- 03.07.2017.
Die Eröffnung ist am 22.05.2017, 15:00 Uhr im Rathaus Schwaförden.

Jetzt auch Sprechzeiten im Rathaus Syke

Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr, Ansprechpartnerin: Maren Mimus Tel. 04242 164250.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie in der KIBiS unter Telefon 05442 803670 oder 05442 8041267.

Selbsthilfe-Gesprächskreis für Pflegende Angehörige

Seit März 2017 gibt es einen neuen Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Bruchhausen Vilsen 

Was hat die Selbsthilfe pflegende Angehörige zu bieten? Eine ganze Menge. Hier erfahren die Angehörigen in der Gruppe Verständis ohne Wertung, Geborgenheit und Abstand zum Alltag. Auch bietet die Gruppe einen geschützten Raum für die eigenen Gefühle und Tabuthemen können besprochen werden. Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass anders als oft im Freundeskreis oder in der Familie immer wieder bzw. immer noch über das Thema Betreuung/Pflege gesprochen werden kann.

Das nächste Treffen findet am Montag, 03. Juli 2017 um 18:00 Uhr im AWO Seniorenbüro, Am Marktplatz 6, 27305 Bruchhausen Vilsen statt.

Es ist jeder herzlich eingeladen der von der Pflege eines Angehörigen betroffen ist.

Mehr Informationen zu diesem Selbsthilfe-Gesprächskreisen erhalten Sie bei Ursula Dell in der KIBiS unter Tel. 05442 803670.

NEU! Selbsthilfeunterstützung für Menschen mit COPD

Typische Symptome dieser chronischen Lungenerkrankung sind Husten mit Auswurf und Atemnot. Und gerade die oft plötzlich eintretende Atemnot setzt alle Beteiligten unter starken Druck. Wie damit umgehen? Diese und viele andere Fragen kann in den regelmäßigen Treffen der Selbsthilfegruppe besprochen werden. Gemeinsame Ziele der Selbsthilfegruppe wird sein, sich mit der Erkrankung zu arrangieren, sie anzunehmen und trotz all dieser Widrigkeiten wieder an Lebensqualität zu gewinnen.

Das nächste Treffen ist am Dienstag, 04. Juli 2017, 18:00 Uhr im IGEL e.V., Dr. Rudolf Dunger Straße 1, 49406 Barnstorf.
Auch Angehörige sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie bei Ursula Dell Tel. 05442 803670 oder 05442 8041267.

Selbsthilfegruppe für Angehörige um Suizid

Wenn Menschen einen Angehörigen durch Suizid verlieren, bedeutet das einen tiefen Einschnitt in ihr Leben und eine enorme seelische Belastung. Der Schmerz des Verlustes geht einher mit dem Verlassensein, mit Schuldgefühlen und Schuldzuweisungen.
Doch mit Ihren offenen Fragen und belastenden Gefühlen sind Sie nicht allein.
Tauschen Sie sich mit anderen Betroffenen aus.

Die Treffen finden jeden 1. Mittwoch im Monat 18:00 Uhr im IGEL e.V., Dr. Rudolf Dunger Str. 1, 49406 Barnstorf statt.
Unser Haus ist barrierefrei.

Mehr Informationen zu diesem Gruppentreffen erhalten Sie unter Telefon: 05442 8041267 oder 05442 803670

Neue Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen in Syke

Wir haben für Menschen mit Depressionen eine neue Gesprächsrunde ins Leben gerufen. Der Austausch mit Gleichbetroffenen kann eine Entlastung und eine Hilfestellung im Alltag sein. Die Gruppe besteht aus Frauen und Männern verschiedenen Alters.
Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Die Treffen findet jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat statt.

Nähere Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie bei Maren Mimus in der KIBiS unter Tel. 05442 8041267.

"Recht für Selbsthilfegruppen"

In der Praxis müssen sich die Selbsthilfegruppen mit konkreten Fragestellungen auseinandersetzen:

Wer tritt nach außen für die Selbsthilfegruppe auf? Wer verhandelt mit der Stadt und unterschreibt den Förderantrag? Wer eröffnet ein Bankkonto, und auf welchen Namen? Wer haftet bei Fehlern und Versäumnissen? Sind Tipps und Ratschläge anlässlich einer Beratung rechtsverbindlich? Und nicht zuletzt: Was passiert, wenn ein Aktiver einen Unfall erleidet oder der Besucher einer Info-Veranstaltung verunglückt? Und noch viele weitere Fragen.

All diese und noch weitere Fragen beantwortet Rechtsanwältin Renate Mitleger-Lehner in einem vier- bis fünfstündigen Power-Point-geschützten Vortrag.

Der Vortrag ist in zwei Teile aufgegliedert:

1.Teil: Selbsthilfe als Gruppe des bürgerlichen Rechts
             Abgrenzung zum Verein und zum nichteingetragenen Verein
            
Vertretungs-und Haftungsregeln einer BGB Gesellschaft
            
Rechtsstellung und Funktionsträger

2. Teil: Einzelne Themenbereiche z.B.

Versicherungen

Rund ums Geld

Beratungstätigkeit

Verschwiegenheitspflicht

Datenschutz

Presserecht und Urheberrecht

 

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 06.September 2017 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Niedersachsenstr. 4, 49356 Diepholz statt. Die Kosten betragen 10,00 € pro Person.

Gesamttreffen 2017 der Selbsthilfegruppen

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle lädt vierteljährlich die Selbsthilfegruppen zum Gesamttreffen ein.

Diese Treffen dienen zum offenen Erfahrungsaustausch, zum Ideen sammeln, zum gemeinsamen Gestalten, miteinander und voneinander lernen, zum Potential entfalten,...

Termin der Gesamttreffen 2017

Montag, 27.02.2017, 18.00 Uhr
Montag, 22.05.2017, 18.00 Uhr
Montag, 21.08.2017, 18.00 Uhr
Montag, 20.11.2017, 18.00 Uhr

Die Treffen finden im IGEL e.V. in Barnstorf statt. Unser Haus ist barrierefrei.

Gemeinsame Erklärung "Junge Selbsthilfe - Wieso!"

Die Erstunterzeichner laden alle jungen Selbsthilfeaktiven und alle anderen Interessierten ein, sich der Erklärung anzuschließen und damit ein Zeichen in das Feld der Selbsthilfe und in die Gesellschaft hinein zu setzen.

Mehr dazu erfahren Sie unter https://www.nakos.de/themen/junge-selbsthilfe/gemeinsame-erklaerung

Neuerscheinung "Gemeinsam aktiv"

Arbeitshilfe für Selbsthilfegruppen NAKOS 2016

Ein Nachschlagewerk für Selbsthilfeaktive und für Selbsthilfegruppen: Unsere neue 160 Seiten umfassende Arbeitshilfe gibt einen Überblick über viele verschiedene Themen, die für die Gruppenarbeit und deren Rahmenbedingungen relevant sein können.

Bestellung unter https://www.nakos.de/publikationen/key@4486

familien selbsthilfe psychiatrie

"SeeleFon" des Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK)
sucht neue Mitarbeiter/innen

Seit 2000 betreibt der Verband eine Hotline. Seit Mitte 2011 hat der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen unter der Rufnummer 01805 950 951 und Festnetznummer 0228 71 00 24 24 sowie der E-Mailadresse seelefon@psychiatrie.de sein Angebot zur bundesweiten Selbsthilfeberatung zu psychischen Erkrankungen ausgebaut und erweitert. Mehr dazu erfahren Sie hier

Musik gegen Deine Probleme

Selbsthilfe Jamsession für junge Menschen

Du bist zwischen 18 und 35 Jahre alt, hast eine seelische Erkrankung und möchtest Musik und Gespräch als Mittel zur Besserung nutzen? Wir bieten eine offene Jamsession an, bei der zusätzlich eine Gesprächsrunde zum Austausch stattfinden soll. Weiter...